Yogakurs in Bitburg-Masholder, Dienstag 18.15 Uhr ab 8. Mai 2018

Yogakurs für sportlich aktive Menschen in Bitburg-Masholder,
Dienstag 18.15 Uhr ab 8. Mai 2018

dieser Kurs richtet sich an sportlich aktive Frauen und Männer, die mehr Flexibilität und innere Stärke gewinnen möchten.

Der Kurs ist Einsteiger, Wiedereinsteiger und Yogapraktizierende geeignet.

Die einseitige Beanspruchung im Sport verkürzt oft Muskeln und Sehnen. Yoga wirkt ausgleichend zu Joggen, Ballsport, Kraftsport oder Fitnesstraining. Die positive Verbindung von Kraft, Konzentration, Dehnung und Entspannung haben auch indische Kricket-Stars und deutsche Fußball-Nationalmannschaft für sich entdeckt.

Asanas, die Körperübungen, dehnen und strecken den Körper. Sie gewinnen mehr Flexibilität vor allem in der Wirbelsäule. Durch langes, konzentriertes Halten der Asanas kräftigen Sie Ihre gesamte Muskulatur, verbessern Ihre Konzentration und Ihr körperliches Wohlbefinden.

Pranayama,  die Atemtechniken, verhelfen Ihnen zu mehr Konzentration und steigern Ihre Vitalität.

Entspannungsübungen und Autosuggestion bewirken, dass sie selbst nach einem langen Arbeitstag und einer anspruchsvollen Yogastunde erfrischt und entspannt den Abend geniessen können.

In dem Kurs Sivananda- Yoga für sportlich Aktive lernen Sie zwölf Asanas sowie verschiedene Atemtechniken, die u.a. Ihre Lungenkapazität vergrössern, ihre Vitalität und Konzentration steigern. Sie lernen und erfahren die Wirkungsweisen der einzelnen Übungen. Sie erhalten im Laufe des Kurses Handouts zu den wichtigsten Übungen und ihren Wirkungen.

Bei regelmäßiger Teilnahme wird dieser Kurs von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Kursleitung: Monika Langer, Yogalehrerin, www.yoga-karuna.com


Dienstag, 18.15 Uhr, 10 x 90 Minuten
Ort: Gemeindehaus Bitburg-Masholder
Preis: 62 €

Anmeldungen ab sofort über die Geschäftsstelle des Turnverein Bitburg, Rittersdorfer Str. 21, 54634 Bitburg, telefonisch unter 06561 5711 oder per Email an info@tv-bitburg.de
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.